Dienstag, 31. August 2010

Auktion und Sammlungsauflösung

Hatte ja in diesem ***Post hier*** im Juli auf die Auktion von MidAmerica Auctions in Pebble Beach hingewiesen und vermutet, dass das Geld auch in Ami-Land nicht mehr so locker sitzt. Und wenn man sich die ***Auktions-Ergebnisse*** anschaut, dann findet man die Bestätigung dafür. So erscheint doch in der letzten Spalte häufig ein "N" für nicht verkauft.


Die 1924iger ACE, die für USD 120.000 über die Theke ging und der Indian 8-Ventiler, der erst bei USD 137.500 sein Limit gefunden hat, sind davon mal ausgenommen.


Die BMW R32 fand allerdings selbst für  USD 129.000 keinen neuen Besitzer.

Eine neue Chance museumsreife Stücke zu kaufen, gibt es bei der Auflösung der ***Tocci Sammlung***. Die Indian Scout 101, Bj 31, die einmal "Mr 101" George Yarocki gehörte, soll USD 60.000 bringen. Ein stolzer Preis. Aber man ist wohl verhandlungsbereit.

Die Indian Chief Bj 1939 USD wird für USD 35.000 "firm" angeboten. Für einen Käufer aus Europa, der noch die Einfuhrabgaben und den Transport zu zahlen hat,  sicherlich zuviel. Aber beide Maschinen sind traumhaft schön.

1 Kommentar:

  1. To me ,,,,they are Much more of that a perfect dreams!!! This is history!
    Amazing... A Indian , like this 1939 only to USD35 000? WOW!! i'D LIKE SO MUCH THAT! congrats DuDe!
    ;-)

    AntwortenLöschen