Sonntag, 2. Mai 2021

Licht am Ende des Tunnels !

Nachdem ja bisher (fast) alles an Veranstaltungen abgesagt wurde, kam soeben der erste Lichtblick: Die Ausschreibung und Nennung für die >>Schlösser- und Burgenfahrt<< von Schloß Augustusburg. 

Termin 20.-22.August 2021 für Motorräder bis Bj 1939. 

In der Nennung heißt es: 

Zur Ausfahrt 2021 geht’s wieder einmal richtig ins Hochgebirge.

Einige der schönsten Strecken des östlichen und mittleren

Erzgebirges, fantastische Fernsichten, die bekannte Bergprüfung

am Schwartenberg und ausgesuchte Pausenpunkte prägen diese

Genießer-Tour.


Und wie ich die Jungs kenne, wird es diesmal wieder ernst. Und das über gut 200km. Ob ich mir das schon zutraue mit meiner Neuerwerbung, der Ohne-Vorderradbremse-HD-Model-F-von-1924, weiß ich noch nicht. Das kommt darauf an, wieviel Test-Kilometer ich vorher noch abspulen kann. Apropos Test: Wenn ich es schaffe, den Weg hoch zur Burg und vor allem wieder runter ohne Angstschweiß auf der Stirn zu fahren, dann sollte das eigentlich für's Erzgebirge reichen. Hoffe ich, denke ich....Man wird sehen. 


Und überhaupt: Ich bin mir sicher, die Veranstaltung wird klappen. Sachsen rulez !


Und dann auch noch so ein schönes Motorrad auf dem Titelbild !

Dienstag, 13. April 2021

Wie gewonnen......

 ...so zerronnen. Claudia hatte mich erst vor einer Woche gebeten, doch einen Hinweis aufs Oldgeräffeltreffen im Blog zu veröffentlichen. Heute nun kommt die Absage. Ich glaube, ich schenke mir mal im Moment jegliche Ankündigung zu irgendeinem Treffen. 



Sonntag, 11. April 2021

Dienstag, 23. März 2021

Oldgeräffeltreffen 11-13.06.2021

Da muß man schon ziemlich optimistisch sein und alle Daumen drücken, daß das Treffen stattfinden kann.  Und weil das Treffen seit 12 Jahren immer am gleichen Wochenende stattfindet, soll das auch dieses Jahr so sein. Und überhaupt, die Hoffnung stirbt zuletzt und eine riesengroße Vorbereitung braucht es auch nicht. Kleines einfaches Treffen der Alteisen Fraktion. Mal sehen, was geht.





Montag, 18. Januar 2021

Drama in den Alpen ! Top Mountain Museum abgebrannt !

Als heute morgen die ersten Meldungen per WhatsApp bei mir aufschlugen, traute ich meinen Augen nicht. Das >>Top Mountain Museum<< auf dem Timmelsjoch in hellen Flammen ! Und dann kamen immer mehr Meldungen und Bilder, das ein bis auf die Grundmauer abgebranntes Gebäude zeigten. 

Und damit war klar: Die über 230 ausgestellten Motorräder und Autos sind unwiderbringlich verloren ! Was für ein Drama, was für ein Verlust ! Zum Glück kam niemand zu Schaden. Ich mag hier gar keine weiteren Bilder oder Videos vom Brand zeigen.

Glück im Unglück war, dass ca 30 Indian Motorräder in einem anderen Teil des Gebäudes untergebracht waren und nicht zerstört wurden. Auch das Restaurant und die Liftstation konnten vor den Flammen gerettet werden. 


Ich erinner mich an den Besuch in 2016, als wir am Tag vor dem Bergrennen in Nals aufs Timmelsjoch hoch sind. Da war es noch gar nicht lang eröffnet und von innen und aussen aufgrund der Architektur und natürlich aufgrund der Exponate sehr beeindruckend. Ich war dann nochmal auf der Anreise nach Nals, ich meine 2019, im Museum. Das wird jetzt wohl auf lange Zeit, wenn überhaupt, nicht mehr möglich sein.

Hier nochmal der Link zu meinem damaligen Bericht, der einen Eindruck von aussen und innen widergibt.

>>Das Top Mountain Museum auf dem Timmelsjoch<<

Die Oldtimer-Motorrad-Szene trägt Trauer !


Dienstag, 12. Januar 2021

Nach der guten Nachricht....

...kommt gleich die schlechte hinterher. 

Gestern gab es noch die hoffnungsvolle Info, dass an der Planung des Track Race in Bielefeld am 11.Sept 2021 festgehalten wird, da sickerte abends die Info durch, dass das >>Internationale Indian Treffen<< in Norwegen am 5.-8.August 2021 abgesagt wurde. (Siehe Text unten).

https://indianklubb.no/wp-content/uploads/2010/10/Indian_Logo.jpg

Und realistisch gesehen, wird da wohl noch mehr kommen. Nachdem das >>Vintage Revival Montlhery<< ja bereits auf 2022 verschoben wurde, das >>Bergrennen in Nals<< ebenfalls dem Corona Virus zum Opfer fällt, steht zu erwarten, dass auch das >>Indian Wintertreffen am 20.02.2021<< auf der Ronneburg nicht stattfinden kann. Ich denke alle Treffen bis vielleicht Juni/Juli sind stark gefährdet. Danach geht dann vielleicht wieder was. 

Manchmal haben ja Terminverschiebungen aber auch etwas Gutes. Die Veranstalter der >>Kaiserzeitausfahrt<< planen auch weiterhin ihre Veranstaltung am 07./08.August.2020. Die Ausschreibung soll in Kürze erfolgen. Das hätte zB mit dem internationalen Indiantreffen kollidiert. Josef hat die 2021er Ausfahrt >>Rund um Bad Münstereifel<< vom Juni in den September geschoben und macht somit den Termin für das Nationale Indian Treffen Ende Juni auf Burg Satzvey frei. Wenn es denn stattfinden kann. Jedenfalls muss ich da nicht mehr würfeln. Aber am 11. September dürfen dann die Würfel wieder rausgeholt werden: Da kollidieren dann Bielfeld und RuBM. :-(

Ich habe die Hoffnung, dass im Mai wenigstens die Hotels und Restaurants wieder aufmachen können (und einige überlebt haben), so dass man wenigstens ein paar Touren machen kann. Die traditionelle Eifeltour mit Josef sollte schon sein. Und auch die dieses Jahr ausgefallene Woche in den Pfälzer Wald, die Vogesen und den Schwarzwald, würde ich gerne nachholen.

 Ich bleib dabei: Kopf hoch - Die Hoffnung stirbt zuletzt ! 

Endlich wieder auf die Bahn dürfen !
Endlich wieder auf die Bahn dürfen !


 This is the e-mail sent to the European clubs:

Indianfriends.

First of all; we wish you a happy new year. A fresh start with hopes for a better year. This is a very difficult letter for me to write, and some of you might have guessed the content already. On a board meeting 07.th of January we decided to cancel the International Indian Rally 2021 and postpone to another year, perhaps 2023. We deeply regret this, but we could not see how to pull this trought, due to the current pandemic situation. I will explain:

As we reached summer of 2020, the Covid situation i Norway and in some other countries looked brighter. The Goverment allowed small gatherings and arrangement, with some control of distancing and hand wash. Things were looking better and we really believed that by the end of the year, things were opening up. We even had danish visitors (!) on our Indian Summer Meet.

Something happend in November; the infection rate suddenly pointed upwards. It was the second wave, and today we have an infection rate simular or larger than in March 2020. Luckily we now have started the vaccination of the population, but these things take a lot of time to make effect on a large basis. As we see now, most of the European countries have the same challenges; Sweden is struggeling, Denmark has shut down, UK, France, Belgium, Spain, Italy have a massive infection rate. Borders are closed and restrictions applied.

This is how it affects our Rally: We have made detailed plans for the rally and presented the concept in International Indian News in 2020. In fact, the process started already in 2018, when the president meeting handed us 2021. The work was intensified this autumn, believing that the situation would normalize during the winter. Catering was planned, meetings with representatives from the rally site, music and entertainment booked. Now, in January 2021, we see that the pandemic situation is not improving.

Of course, it is always difficult to predict what the situation will be in August, but we will hardly be back to what we had before 2020.  To be honest, we don´t even think we can travel across European borders in August, without quarentines and major Covid testing. 

To make ends meet, and have a break even for the rally, we need 250 participants. This will not be realistic in the current situation, or in August, for that matter. We are truely sorry we have to cancel, but we hope that you understand our decicion.

Looking forward to see you all in Netherland in 2022, and we hope that we can postone our rally to 2023. Then, with no other «virus» than Indian motorcycles. Stay healthy!

Greetings

Norsk Indian Klubb – The Norwegian Indian Club

Stein Fossheim – president 

 

 

 

 

Montag, 11. Januar 2021