Freitag, 6. Juli 2018

Terminvorschau 2. HJ 2018 !

Das erste Halbjahr war ziemlich voll mit Terminen. Besonders der Mai und Juni. Aber das ist ja jedes Jahr so. Jetzt geht es bei mir etwas ruhiger zu. Zumindest im Juli. Ich führe im folgenden mal auf, was so alles gehen könnte im 2. Halbjahr. Betonung auf "Könnte".

27-29.Juli 2018
>>Internationales Indian Treffen in Fronkreisch<<
Das sieht richtig vielversprechend aus. Ein altes Schloß an der Indre als Veranstaltungsort. Tolle Gegend. Die Loire mit vielen weiteren Sehenswürdigkeiten nicht weit weg.
Das sieht richtig einladend aus
Allerdings ist der Stand bei mir im Moment so, dass ich nicht teilnehmen werde. Wäre ziemlich eingeklemmt zwischen Urlaub und dem nächsten Event zu dem ich hin will. Nämlich am...

03-05.August 2018
>>Kaiserzeitausfahrt<< in Haag an der Amper. 
Da habe ich zwar nicht das passende ganz frühe Motorrad für, aber da lohnt das Zuschauen und Treffen mit Freunden. Andy wird seine 1915er Henderson endlich wieder am Start haben und sein Freund Hans Coertse (CB Winner 2014) wird Andy's 1924er Henderson fahren. Hans reist aus Südafrika an und bekommt sicherlich den Pokal für die weiteste Anreise.... ;-))  Stattfinden wird das ganze wie die Jahre zuvor  im >>Biergarten Schlossallee<< in Haag an der Amper.
Das Orgateam der Kaiserzeitausfahrt - stilecht !

17-19. August 2018
>>Schottenring Grand Prix<<
Da war ich schon länger nicht mehr und habe vor, mal wieder vorbeizuschauen. Die Atmosphäre ist immer Klasse und man kann tolle Bilder machen. Dieses Jahr ist auch wieder eine Antikklasse geplant. 


24-26. August 2018
>>Schlösser- und Burgenfahrt<< Augustusburg / Sachsen
Tolle Veranstaltung. Da freue ich mich richtig drauf. Gute Leute, schöne Motorräder, tolles Ambiente auf der Burg - und überhaupt: Super Gegend ! Und dieses Jahr gibt's sogar ein Jubiläum: 10 Jahre Schlösser- und Burgenfahrt.


Wer noch melden will, kann das >>hier<< tun.

Am Freitag wird gegrillt und Party gemacht und am Samstag 'ne tolle 200+km Ausfahrt. Andreas verspricht wieder eine schöne Strecke durchs Erzgebirge.

01. September 2018
Indian-Stammtischausfahrt. Das wird dann dieses Jahr wohl meine einzige Indianveranstaltung (siehe nächsten Termin). Und ich habe aufgepasst: Kollidiert dieses Jahr bei mir nicht mit dem Wander-Weekend. :-)
Treffpunkt wie immer ab 09.00h bei Thomas bei >>US Classic Bikes<< in Öschtringen.

Gruppenbild vor altem Gemäuer. Ausfahrt 2011

08.-09. September 2018
Trackrace Bielefeld. Must i say more ? Jochen und Uwe laden die Trackracergemeinde wieder auf die >>Radrennbahn in Bielefeld<<.
Am Samstag drehen wir unsere Runden ab ca 10.00h. Am Sonntag gibt es Demo Fahrten anlässlich des "Tag des Offenen Denkmals". Campingmöglichkeiten für die Teilnehmer gibt es direkt an der Bahn.

An dem Wochenende findet auch das Herbsttreffen des Indian Clubs statt. Aber da geht die Bahn bei mir vor.

05.+06. Oktober 2018
>>Motorrad Klassiker Treffen<< Sinsheim
Da wird wieder richtig was los sein am >>Technikmuseum<< in Sinsheim. Wenn's Wetter passt könnte das meine diesjährige Abschlußtour werden. Schön über den Westerwald und Rheingau bis ins Kraichgau.



20.+21. Oktober 2018
>>Franz Josefs Fahrt<< in Bad Ischl im Salzkammergut
Für Motorräder bis Baujahr 1929. Von dieser Veranstaltung habe ich schon viel gehört und viel gelesen. Steht auf meiner Bucket List ziemlich weit oben. Auffallen tun immer die super Bilder, die der Macher Hannes Denzel ins Web stellt. zB >>hier<<. Aktuelles gibt es immer auf der >>Benzinradl Facebook-Seite<<. Das wäre natürlich ein super Abschluß der Saison. Ma guggen ob sich da was mit einem gaaanz langen Wochenende verknüpfen lässt....


Indian Stammtisch
Dass der Indian Stammtisch in Speyer an jedem ersten Samstag in einem ungeraden Monat stattfindet, dürfte bekannt sein. Wenn nicht, dann hier nochmal die Termine:
07.07., 01.09. (Ausfahrt), 03.11.2018. Treffpunkt 19.00h im >>IL Rustico<< in Speyer. Anmeldung bei >>Thomas<< zwecks Platzreservierung unbedingt nötig.

Hatte ich anfangs gesagt, dass es im 2. Halbjahr weniger Termine gibt ?  Noch ein paar lokale Oldtimertreffen in der näheren Umgebung dazu und der Kalender ist doch wieder ziemlich voll.

Montag, 2. Juli 2018

Konflikt kühl aber trocken gelöst !

Die passende Kulisse auf dem Markplatz in Ahrweiler
Kühl aber trocken - so war die Wetterlage am vorletzten Wochenende beim Vorkriegs-Motorradtreffen >>"Rund um Bad Münstereifel"<< in Insul. Und das war gut so, denn gegen kühles Wetter kann man was tun. Bei Regen wird's ungemütlich. Und frisch war es in der Eifel der Tat. Aber das war ja andererseits gut für die alten Motorräder. Und die waren mal wieder reichlich vor Ort und zwar vom Feinsten.

Die Helios mit dem BMW Motor
Und die Victoria mit dem BMW Motor
    
KR - auch mit dem ersten BMW Motor


MAG Ernst
Franzosen gab's auch. Terrot
Freitag eine schöne Runde mit Josef und den schnellen Sachsen gedreht. Bei Josef gehört immer ein bisschen Kultur dazu und deshalb gab's von Linz einen kurzen Abstecher nach Remagen zur berühmten Brücke.
Im Hintergrund die Reste der Brücke von Remagen
Nur mit der Fähre über den Rhein
Zurück über Bad Hönningen und mit der Fähre wieder auf die linke Rheinseite zur Bergstation der >>Brohltalbahn<< und über kleine Strassen über den Ring zurück nach Insul. 

Nix los auffem Ring. Die VLN hatte Pause.
Keine Mammuttour, aber so ca 140km. Aufgefallen ist mir, dass die Strassen in der Eifel schlechter geworden sind. Da waren schon richtig schlechte Teilstrecken dabei.
Gebrochene Benzinleitung an der Sunbeam
Die Norton lief gut auf der Tour.

Thomas, Andreas und Josef hatten allerdings noch nicht genug und hängten nochmal 80 km dran. Ich habe mich lieber auf die Ankunft der Cannonballer Andy und Thomas vorbereitet und schon mal anzapfen lassen. ;-)
Die Cannonballer vor dem Start
Samstag dann die "Rund um Bad Münstereifel"-Tour mit Kaffeestop auf dem Marktplatz in Ahrweiler, an Laach's Maria vorbei zur Vulkanbrauerei in Mendig. Warum wir da nicht im Biergarten bedient wurden sondern rein mußten, weiß wahrscheinlich auch nur die lustlose Bedienung. Drinnen ging's dann  allerdings im Verhältnis zu dem Andrang recht zügig vonstatten.

Der Markplatz in Ahrweiler aus der Vogelperspektive...

...und am Boden.

Die Amerikaner...
...waren auch...
...dabei.
Dann kam der schönste Teil der Strecke zurück nach Insul. Eifel pur. Kleine Strassen, Kurven ohne Ende. Richtig gut zu fahren mit den alten Kisten. Selbst Thomas hatte mit seiner 14er Harley ohne Getriebe seinen Spaß. 
Auf der Strecke
Meine 101 lief tadellos. Aber in der Einfahrphase bin ich ja auch  noch mit gebremsten Schaum unterwegs. Und eine erste Inspektion nach meiner Rückkehr hat auch keinerlei Probleme gezeigt. Eine der Sitzfedern an der WL hat allerdings die schlechten Eifelstrassen nicht überlebt...:-( 
Maria und Josef im Ziel
Dass die Abende im Hotel Ewerts und auch auf dem Camper Platz recht lustig und feucht wurden, muß man sicherlich nicht weiter ausführen ;-)
Das Staubschluckerbier nach der Etappe gehört einfach dazu
Freue mich auf nächstes Jahr. Der Termin steht schon und zwar vom 28. bis 30.06.2019. Wobei, da ist ja dann wahrscheinlich wieder der Konflikt mit dem Indian-Treffen... Mal schauen wie's kommt.
Die 101 lief gut

Montag, 18. Juni 2018

Konflikte !

Konflikte gibt es ja inzwischen immer mehr auf dieser Welt. Da ist mein Konflikt eigentlich ziemlich unbedeutend. Worum es geht ?
Kommendes Wochenende gibt es gleich zwei interessante Veranstaltungen die in meinem Terminkalender einen festen Platz haben:
Erstens das >>Nationale Indian Treffen<<, das diesmal in der Nähe der Augustusburg in Sachsen stattfindet und zweitens das Vorkriegstreffen >>Rund um Bad Münstereifel<< in Insul in der Eifel.
The Kids are alright !
Klar, beide Termine finden normalerweise immer am letzten vollen Wochenende im Juni statt. Also ist der Konflikt eigentlich vorprogrammiert. Aber in den letzten Jahren wurde schon mal bei dem ein oder anderen der Termin um eine Woche geschoben. Diesmal leider nicht. Und da die Ausschreibung für Münstsereifel schon immer Ende Dezember erfolgt, habe ich bei Josef gemeldet. Der Indian Club braucht ja immer etwas länger mit der endgültigen Termin- und Ortsfestlegung. Und von daher hatte ich gehofft, dem Konflikt aus dem Weg gehen zu können. Shit happens.
Vor dem Start

Josef's BMW ist wohl nicht einsatzfähig
Zum Trost werde ich dann Ende August auf der >>Augustusburg<<  sein und vielleicht geht ja doch noch was bei mir für das >>Internationale Indian Treffen<< in Frankreich Ende Juli.
Ja bei RuBM kommt Freude auf

Die Altinternationalen vom AWD Team
Ich freue mich jedenfalls auf die Eifel und hoffe auf gutes Wetter. Start ist am Samstag morgen so gegen 09.30h am >>Hotel Ewerts<< in Insul. Zwischenstopp Vormittags auf dem mittelalterlichen Marktplatz in Ahrweiler und Mittagspause so gegen 13.00h in der >>Vulkanbrauerei Mendig<<. Ich werde die Indian 101 mitnehmen und für die Vorabfahrt am Freitag mit Josef und den schnellen Sachsen muß die WL ran.
So wird das bei mir auch dieses Jahr wieder aussehen
Und hier gibt es die Haupttour schon mal vorab bildlich dargestellt.



Freitag, 15. Juni 2018

Doppelsieg für Indian in Nals !

Das ist ja wohl der Hammer !  Doppelsieg für Indian in der Klasse 2 beim >>18. Internationalen Bergpreis von Südtirol>> in Nals !
Die Sieger in Klasse 2 !
Aber der Reihe nach. Wie schon im Vorfeld erwähnt, waren wir dieses Jahr etwas dünn besetzt im Team >>US Classic Bikes<< ! Nur 2 Starter nämlich Thomas auf seinem blauen 741 Bobber und ich mit meiner orangen Harley WL. 
Der Sieger auf der Strecke im 1. Lauf !
Rico mit seiner zivilisierten 741
Aber offensichtlich geht Klasse vor Masse... ;-)) Zumindest gilt das für Thomas, denn der hat die Klasse 2 gewonnen. Und zur Krönung kam Rico aus der Schweiz mit seiner Indian 741 auf den zweiten Platz ! Das waren dieses Jahr im übrigen die beiden einzigen Indianer am Start ! Denn auch Kurt und Walter hatten ihre Renn-Scouts nicht am Start.
In Klasse 2 (Bj 1932-1950) waren dieses Jahr 49 Teilnehmer gemeldet. 47 davon haben die beiden hinter sich gelassen. Wobei es ja nicht um die schnellste Zeit geht, sondern darum die 2 Läufe mit möglichst gleicher Zeit ins Ziel zu bringen.
Josef war mit seiner BSA unter den Schnelleren.
Ich hatte weniger Glück dabei. Also bei dem Vorhaben die gleiche Zeit zu erzielen. Beim ersten Lauf habe ich die WL ziemlich geprügelt. Zumindest da wo es ging. 
Unter ferner liefen....
Aber einmal hatte ich die falsche Kurve im Kopf und in Erwartung der nächsten Kehre zu stark abgebremst und dann machte sich einer direkt vor mir in einer Rechtskurve lang. Glücklicherweise lief nur begrenzt Öl aus und ich konnte noch vorbei. 
Heinz hatte am Sonntag technische Probleme vor dem Start.

Aber meine Kiste dann zweimal am steilen Berg wieder auf Touren zu kriegen, kostete doch erhebliche Zeit. Am Sonntag dachte ich mir dann, ich lass es mal etwas gemächlicher angehen um das auszugleichen, mit dem Resultat, dass ich noch langsamer war. :-( Zeitabstand so ca 15 Sekunden. Also wirklich zu versuchen in 2 Läufen die gleiche Zeit ohne Vollgas zu fahren, hat (zumindest bei mir) nicht funktioniert. Bei den Schnellen scheint das zu funzen. Man sehe sich zB die Ergebnisse der Klasse 6 an.
Warten.....
...auf den Start !
Frank hatte mit seiner frisch restaurierten Renn-FN Pech im 1. Lauf
AJS Big Port im O-Lack - gefahren von Claudia. Respekt !
2x Honda CBX
Hier im Renn Outfit. Und schnell !
Team NSU !
Die Magnum flog an mir vorbei !
Schneller geht immer !


Der Botzner Erwin startete mit einem Brough-Gespann !
Die Orga war mal wieder top. Bis auf einige kleine Blessuren (s.o.) kamen alle Teilnehmer unversehrt ins Ziel und die Läufe konnten trotz der über 300 Fahrer zügig abgewickelt werden. Erfreulich war, dass diesmal in Klasse 1, also bis Baujahr 1932, 50 Teilnehmer gemeldet waren. Ich denke, dass geht in die richtige Richtung und wertet die Veranstaltung auf.
Sieger brauchen Ruhe !
Grössere Ausfahrten haben wir diesmal nicht unternommen, aber unser Rahmenprogramm war auch so wieder super. Südtirol bietet da ja ein breites Spektrum.
Sonntag mußte eine Kabelklemme meine Vorderradbremse halten.
Im nächsten Jahr werden wir mit einem US-Classic-Bikes-All-Indian-Team an den Start gehen. Rico wird als Teammitglied zwangsverpflichtet ;-), ich scheuche meine 101 den Berg rauf und der Rest der Truppe wird auch wieder am Start sein.
Also ganz klares Ziel: Titelverteidigung und 3-fach Sieg für Indian !  ;-)
Ach so, fast vergessen: Zu 99% findet das Rennen nächstes Jahr am 25.+26.05.2019 statt ! 
Ach und noch was: Sehe gerade, daß die Ergebnislisten schon auf der >>Webpage<< sind
 
Glückliche Sieger in Klasse 2 !