Sonntag, 28. April 2019

Dom-Esch kann kommen !


Am 1. Mai ist es wieder soweit. Der >>MSC Dom-Esch<< ruft (für mich) zur ersten Veranstaltung in diesem Jahr. Der Club gibt sich immer besondere Mühe. Schöne Strecke, gute Leute, gute Erbsensuppe ;-) aus der Gulaschkanone und natürlich gutes Wetter. Wobei letzteres manchmal nicht so ganz hinhaut. Aber dazu kann ja der Club nix. Die Teilnehmerliste ist seit einiger Zeit voll. Aber ich kann versichern, dass auch nur das Hinkommen und Zuschauen Spaß macht. Naturgemäß treffen sich in Dom-Esch viele RuBM-Teilnehmer. 
Meine 101 sollte startklar sein für die ca 150km Runde. Beim Wetter schauen wir dann mal. Ich werfe mal vorsichtshalber ein paar Kolben und Ventile... ;-) Aber nach jetziger Vorhersage, soll es trocken bleiben. Und das haben die Dom-Escher auch verdient.

Freitag, 26. April 2019

Neulich in Tallinn.....


Wer meinen Blog in der letzten Zeit gelesen hat, kann sich denken, was jetzt kommt: Genau, ich konnte mal wieder das Dienstliche mit dem Angenehmen verbinden. :-)

Meine Dienstreise führte mich kürzlich nach Tallinn, der Hauptstadt Estlands. Und über Facebook war ich aufmerksam geworden auf ein >>Motorradmuseum<< in Kurtna ca 30 km von Tallinn entfernt. Also vorab Kontakt mit dem Besitzer Urmas aufgenommen und einen Termin vereinbart.
Schöne Indianer
Jawas verschiedener Baujahre
Und vor Ort war ich dann Baff. Das hatte ich nun hier in dem Teil Europas nicht unbedingt erwartet. Urmas verfügt über eine Sammlung von ca 200 Motorrädern und er hat davon ca 100 in seinem Museum ausgestellt. Die anderen 100 sind zum großen Teil noch zerlegt und warten auf eine Restaurierung.
BMWs sind natürlich auch in der Sammlung
Und Harleys dürfen natürlich auch nicht fehlen
Über 2 Stockwerke verteilt, gibt es sowohl Modelle aus osteuropäischer Herstellung, als auch deutscher und amerikanischer. Und sogar eine kleine Raceabteilung gibt es. Hier stehen Motorräder, die in Estland bei verschiedenen Rennen gelaufen sind. Meist Eigenbauten mit Historie.
Die Raceabteilung
Stadtkurs Tallinn

Urmas reist viel auf Swapmärkten umher und vervollständigt seine Sammlung oder kauft noch fehlende Teile.
Motorensammlung
Die Indian Sammlung ist sehr interessant. Neben einer Chief und Scouts, stehen auch 3 Indianer, die vor ca 10 Jahren beim Bau eines Hauses aus der Erde ausgegraben wurden. Die wurden in dem Zustand belassen, in dem sie gefunden wurden.



Abends dann hatte ich Gelegenheit bei Ivar vorbeizuschauen. Einige werden Ivar von den Indian und AMCA Treffen kennen. Er sammelt seit fast 20 Jahren Indian Motorräder und hat schon eine schöne Sammlung zusammen. 






Ivar's Daily Runners

Bei einigen Bierchen und amerikanischem Junkfood (was sonst ?) wurde die Sammlung immer schöner.... ;-))
Urmas und Ivar - Es war ein schöner Abend !
Vielen Dank an Urmas und Ivar, die sich für mich Zeit genommen haben. Ich hoffe, ich kann die Gastfreundschaft eines Tages zurückgeben.

Und eine Camelback und.....
...eine ACE im Wohnzimmer hat auch nicht jeder.

Freitag, 19. April 2019

Freitag, 12. April 2019

Die Saisonvorschau 1.HJ 2019 !


Das wird für mich der Höhepunkt im 1. Halbjahr: Montlhery ! Das Bild zeigt Harry Herkuleyns (The Flying Dutchman) 1927 auf Indian OHV 1000ccm beim Championat de France auf der Bahn in Montlhery.


So langsam kribbelt es ja wieder und man schaut sich schon mal so um, was in diesem Jahr an Veranstaltungen geboten wird. Wie gehabt, gibt es hier die (meine) Vorschau auf das 1. Halbjahr 2019.

1.Mai 2019
Los geht es wie in den letzten Jahren auch, mit der >>38. Motorrad-Veteranen-Rallye<< des >>MSC Dom-Esch<<. Ich bin mir sicher, dass der rührige Verein um Gisela Vorsatz wieder eine schöne Veranstaltung auf die Beine stellt. Mitnehmen werde ich dieses mal die 101. Die war ja im letzten Jahr noch nicht fertig.
11.+12. Mai 2019
Endlich mal wieder was Neues in meinem Programm. Nachdem mir einige Leute so vom >>Vintage Revival Montlhery<<, kurz VRM, vorgeschwärmt haben, will ich da diesmal hin. Zwar nur als Begleiter der Trackracer und ohne Mopped, aber die dort teilnehmenden Fahrzeuge sind sicherlich eine Augenweide und sind die Reise zur ca 40km südlich von Paris gelegenen traditionsreichen Rennstrecke allemal wert.
Was da so am Start sein wird, kann man schön auf der entsprechenden >>Flickr-Seite<< sehen. Wer genau hinschaut, kann sehen, dass es eine extra >>Track-Race-Klasse<< mit den auch aus Nürnberg und Bielefeld bekannten Track-Racern geben wird.
Photo (c) VRM
Photo (c) VRM
Am gleichen Wochenende ist dann auch wieder der >>Brazzeltag<< im Technik Museum Speyer.

19. Mai 2019
Frühlingsanfahrt >>AWD-Förderverein<< zum ersten diesjährigen >>Oldtimertreff<< an der Galopprennbahn in Krefeld. Die Vereinsmitglieder Elke und Willy veranstalten das Treffen 5x im Jahr seit mehreren Jahren für Fahrzeuge bis Baujahr 1975. Treffpunkt ist das AWD Museum. Wer mit will, kontaktiert den Förderverein. 

Die "Macher" Elke und Willy

25.+26. Mai 2019
>>19. Internationaler Südtiroler Bergpreis Oldtimer Motorräder in Nals/Sirmian<< so der offizielle Titel für das Bergrennen in Nals. Unser Motto dieses Jahr ist ganz einfach: Titelverteidigung ! ;-) Kurt und Rico werden das Team >>US Classic-Bikes<< um den Vorjahressieger Thomas R. aus Ö. verstärken, so daß wir mit 6 Indians am Start sein werden. Harleys beware !
In Nals - nur vom Feinsten...
Damit ist auch klar, dass ich nicht in Raalte beim diesjährigen >>AMCA Meeting<< dabei sein kann. Thema dieses Jahr: 4-Zylinder ! Man hat sich zum Ziel gesetzt 10 ACE Motorräder zusammen zu bekommen.

30. Mai 2019 (Himmelfahrt)
Dem Heilersch Horscht sein >>Custom und Classic Fest<<  beim >>MC Huttenheim<< Für mich leider nicht machbar, da ich dann noch nicht aus Nals zurück bin. :-(

14-16. Juni 2019  
>>All Indians Weekend<< in >>Jinolice/Tchechien<<. Hier kommen traditionsgemäß immer besonders viele Indian Scouts zusammen. Ab diesem Jahr sind nur die alten Springfield Indianer willkommen. Für mich nicht machbar, da ich dann etwas moderner in den Dolomiten unterwegs sein werde. :-)

Scouts soweit das Auge reicht...

22. Juni 2019
>>Vollgas-Rennspaß<< in Darmstadt auf der Radrennbahn. Die bekannt bunte Veranstaltung. Es gibt Bestrebungen, dass auch die richtigen Boardtracker wieder in einer eigenen Klasse starten. Mehr dazu demnächst hier im Blog.


28.-30. Juni 2019
Das ist das Wochenende mit den maximalen Interessenkonflikten... :-(
Da wäre zum Ersten: Das >>Nationale Indian Treffen<< auf der Ronneburg/Hessen. Für den Club ein traditionsreicher Ort. Die Vorbereitungen laufen. Ablauf wie immer: Meet and Greet am Freitag, Samstag Ride out, Sonntag Verabschiedung.
Die Ronneburg - (c) Sven Teschke Wikimedia
Und zum Zweiten: Genau - >>RuBM<< (edit - die Seite Motoclub.de mit den Infos zu RuBM soll ab 01.Mai wieder online sein) die traditionsreiche Ausfahrt von 250 Vorkriegsmotorrädern durch die Eifel. Die Strecke steht so weit und wird wieder über kleine Straßen zur Mittagsrast in die >>Birgeler Mühle<< führen. Start und Ziel ist wie immer das >>Hotel Ewerts<< in Insul.
Mr RuBM
Und zum Dritten: Track-Race auf der Radrennbahn in Chemnitz. Hier starten die Track-Racer zum ersten Mal. Eingebettet in ein Steher-Rennen am Samstag kann man die Motoren schon am Freitag und auch am Sonntag noch hören. Mehr Info hierzu dann zu gegebener Zeit.
Ein Traum !
Und dann ist das erste Halbjahr 2019 auch schon rum. Warum ballt sich das immer so im Mai und Juni ?


Dienstag, 2. April 2019

Neulich in Milwaukee....



The Beginning !
Ob die geahnt haben, dass die Company auch 116 Jahre später noch existiert ?

Da hatte ich doch mal wieder die Gelegenheit das Dienstliche mit dem Spaß zu verbinden. Das Dienstliche war in Chicago und der Spaß lag 80km entfernt in Milwaukee: Das >>Harley-Davidson Museum<< !

Frühe Zeiten...
Survivor
Farbenrausch....
1 Zylinder OHV
Der würde gut in meinen C-Renner passen ;-)

Also einen halben Tag frei geschaufelt und mit dem Mietwagen gen Norden. Alles easy und smooth. Dann noch den 10-Dollar-Tuesday erwischt und nur den halben Eintritt bezahlt. Ok, den ersparten Eintritt habe ich dann anschließend gleich wieder im Harley Restaurant in Junk-Food umgesetzt. ;-)

Einfach schön
1946 WR Original Racer

Das Museum ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Sehr schön wird man hier von den Anfängen der Company bis ins Hier und Heute geführt. Seltene Maschinen, einige noch im O-Lack, werden sehr schön in Szene gesetzt. Aber Bilder sagen ja bekanntlich mehr als Worte. Daher jetzt mal ein bisschen geballte Impressionen.

In der Wand....
8-Veniler OHV
Ein feines Werk der Technik
Knucklehead Renner

Die Tank Batches sind Kunst



Die Tsunami HD "schwamm" von Japan bis Neuseeland
Die Super Glide - heute eine Ikone !
Man wurde ein Stück weit auch erschlagen von der Masse...

Und Captain America...
...und Billy Bike durften auch nicht fehlen
Und so sieht das ganze von aussen aus
Und die berühmte Jeff Decker Skulptur