Samstag, 2. Januar 2016

Wiederholungstäter !

Nachdem letztes Jahr das Wetter nicht mitgespielt hat, war es dieses Jahr wieder soweit: Wir haben die >>"Zwischen-den-Tagen-Ausfahrt"<< zum Indian Händler nach Karlsruhe gemacht ! Genauer gesagt zum >>Bikestore-KA<< in Karlsruhe- Grötzingen.
Frisch war's beim Start
Also am Montag nach Weihnachten zu Thomas angereist und schon mal lecker mit den Kraichgau-Indianern beim Italiener gegessen. Da meine Ganzjahres-Kennzeichen-101 z.Zt. beim Medizinmann in Behandlung ist, mußte meine kürzlich erworbene Yamahama MT 01 dran glauben. Ist zwar ein Japaner, aber immerhin ein V2 mit mächtigen 1700ccm. :-) So ein Teil habe ich vor 10 Jahren schon mal 5 Jahre gefahren. Spaßmobil.
Drehmoment-Monster !
Wie vor 2 Jahren war es mächtig frisch. Um 11.00h grade mal 3° Cels. Treffpunkt war wieder an der Werkstatt von >>US Classic Bikes<< in Östringen. Zu Dritt ging es los nach Bruchsal zu Johnny. Der hatte uns schon am Vorabend erzählt, dass er sich das Knie beim Leerkicken lädiert hatte. Deshalb mußte Martina's Sporty herhalten. Knöpfchen drücken und gut ist. Also zu Viert weiter.
Auf geht's !
Nur angekommen sind wir nicht zu Viert.... :-(( In der letzten Kurve zum Bikestore, also 50m vorm Ziel ging Andy's Chief aus. Was war los ? Gefummel unterm Tank. Kein Sprit mehr... Reservehahn auf, Kicken und sie lief wieder. Ja, ja die Pfälzer. Hatten wir das nicht schon im Oktober bei der Anfahrt nach Sinsheim ?
Thomas und....
...Johnny sind schon da. Der Pfälzer steht noch hinter der Kurve...
Bertschi erwartete uns schon beim Bikestore. Vor 2 Jahren hatte er noch auf einer neuen Chief Probe gesessen - jetzt war Tochter Christin mit seiner neuen Scout vorgefahren. Und Michael mit seiner Chief hatten sie auch noch im Schlepptau.
Michael und Christin
Alle eingetroffen

Der Empfang im Laden war dann absolute Klasse. Nachdem wir Wolfgang im Vorfeld der Tour ein bisschen gelockt hatten, liess er sich nicht lumpen und hatte ein tolles Sektfrühstück aufgebaut ! Stilgerecht mit einer amerikansichen Flagge als Tischdecke. Es wurde gemunkelt, dass seine Frau Karen seit 6.00h morgens damit beschäftigt war, die Häppchen zu belegen. ;-). Großen Dank an sie und natürlich auch an Sven und Lisa vom Bikestore.

Gruppenbild mit Dame!
Die zukünftigen Amerika Fahrer Mike and Wulfgang
Auf der Rücktour waren die Temperaturen dann auf vielleicht 8°Cels angestiegen und somit im Vergleich zum Morgen schon als warm zu bezeichnen. Bei Johnny gab es dann auch wieder traditionell frischen selbst gefangenen und selbst geräucherten Norweger-Lachs. Lecker ! So kann es weiter gehen.
Wie sage ich immer: 
Man kann es sich so schön im Alter machen - Man muß es nur tun ! ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen