Freitag, 27. Juli 2012

Lonesome Rider !

Ganz schön einsam kann es sein ein Motorrad einzufahren. Wenn man den Kumpels erzählt, dass man mit ca 80kmh durch die Gegend tuckert und vor allem beim Beschleunigen sehr vorsichtig zu Werke geht, dann wird's plötzlich ziemlich einsilbig und jeder hat was anderes zu tun...;-))
Allerdings war die Jungfernfahrt letzten Sonntag nach langer Zeit mal wieder so richtig aufregend. Herzklopfen wie beim erstenmal Indianer fahren. So 'ne 80Cui Roadmaster ist schon ein mächtiges Geschoß. Vor allem wenn wie bei meiner, so ziemlich alles und jedes Zubehör montiert ist.
Tja und wenn man ein Jahr nur die leichten, wendigen Kisten bewegt hat, dann kommt einem so ein Eisen-Trum noch schwerer vor. Und Kompression wie ein Lanz Bulldog. Wenn da das Kickerpedal mal zurückschlagen sollte, gehts in 'ne direkte Umlaufbahn um die Erde.. ;-). Könnte man auch als Startrampe für ne Boden-Luft Rakte nehmen.

Jedenfalls war der Anfang bei der Übernahme bei Thomas recht mühsam. Auch mit dem neuen 4-Gang Getriebe lässt es sich schlecht im 2. Gang anfahren. Hat man dann den 1. Gang gefunden, sollte der gegenüberliegende Bürgersteig beim Abbiegen weitgehend frei geräumt sein. Sonst erledigt das nämlich der Indianer. Quasi im Vorbeifahren...;-) Nach einer kurzen Einrollphase ging es dann ganz gut und ich brachte die Kiste sogar mit dem ersten Kick an der Tanke wieder ans Laufen. Also allen Mut zusammen genommen und zum >>Auto-Östringer<<  auf's Käfer und Oldtimer Treffen. Nur nicht blamieren.
Erich, Andy mit Mike und Thomas mit ihren Indianern waren schon da. Und wie das halt so bei Indianern ist, passte das auf der Rundfahrt ganz gut zusammen.
 Tja und seit dem mache ich abends Kilometer. Wetter passt ja zum Glück. Meist an die Bigge und drumrum.

Sind dann so 90 km. Lonesome Rider halt. Und die Kiste fängt an Spaß zu machen. Das Getriebe schaltet sich allererste Sahne. Der CV Vergaser geht zügig ans Werk. Man merkt, das die Chief mächtig Power hat.

Ich glaube, damit werde ich nach der Einfahrphase gut vorwärts kommen. Wenn die 1500km doch nur schneller erreicht wären. 

Und Thomas, ja ich weiß:

1. Gang 25 km/h, 2.G 45 km/h, 3. G 70km/h und 4. G up to 85 km/h ( nur wenn ohne Belastung= ebene Strecke gerollt werden kann ). Ansonsten ist nur der 3 Gang zu benutzen !!!.

Ist doch klar, dass da keiner mit mir fahren will. Ich weiß allerdings, wen ich für meine Vereinsamung verantwortlich machen kann.... ;-)) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen