Donnerstag, 19. Juli 2012

Es könnte langsam mal.....


...aufhören zu regnen !

Irgendwie geht mir das Wetter im Moment ziemlich auf den Keks. Da bin ich wahrscheinlich nicht der Einzige. Rückblickend wunder ich mich dann schon, dass ich doch noch so einiges bei trockenem Wetter gefahren bin. Bad Münstereifel vorneweg. Inzwischen ist man ja demütig geworden: Trockenes Wetter reicht ja schon. Temperaturen über 20° müssen ja gar nicht sein (wozu gibt es sonst die schönen Pullover von >>Fred<< ?) Und unter 20° laufen die alten Kisten eh besser.... ;-)

Also was bleibt einem übrig ? Schrauben ! Aber auch da ist das Betätigungsfeld beschränkt. Zumindest bei mir. Einmal mangels Können und zum anderen Mangels defekter Motorräder. Denn eigentlich sind meine Kisten ganz gut in Schuß. Und überhaupt macht das Schrauben bei geschlossenem Garagentor überhaupt keinen Spaß. Die Kommunikation mit den Nachbarn und Hunde-Gassi-Führern entfällt und das ewige Rausrennen um zu gucken, ob's noch regnet, nervt auch irgendwie. 
Dass man beim 5. Durchsehen einer Maschine feststellt, dass bei der Super X die untere Motorbefestigung trotz Splintsicherung komplett lose ist, entfacht auch keinen Freudensturm nach dem Motto: Ha, da hat sich das schlechte Wetter ja doch gelohnt !

Denn eigentlich ist ja der Sommer dazu da, dass man die Kisten bewegt und nicht dazu, die Garage immer wieder aufzuräumen. Im übrigen sieht so 'ne aufgeräumte Garage ziemlich beschi..en aus. 
Ok, dann bring ich mal wieder Durcheinander da rein. Kein Problem. Wieder ein Regenfeierabend ausgefüllt.

Fortbilden könnte man sich noch. Richtiges Löten wäre mal so ne Nummer. Torsten kann das. Er hat vorgestern das Kabel zum Öldruckschalter an der WL erneuert und fein verlötet. Bei mir kommt da immer nur Murks raus. :-( Aber wofür hat man Freunde ?
Gestern abend aber war's dann endlich mal sonnig (na wenigstens halbwegs) und vor allem trocken. Da reichte es zu einer kleinen 120km Feierabendrunde mit Torsten. Zwischenstopp bei Hansi im >>Biker's Inn<< inbegriffen. Kaum zuhause angekommen, fing es schon wieder an. Zu regnen. :-(

Und Sonntag kehrt dann die Chief endlich zurück in die heimische Garage. Und wenn es Sonntag im Kraichgau wirklich trocken und sogar sonnig (ok – sonnig muß nicht sein. s.o.) sein sollte, würde ich mal einen ersten Ausritt auf der Oldtimertour von >>VW-Östringer<< wagen. 
Eigentlich eine gute Gelegenheit sich mit dem neuen >>4-Gang Getriebe<<, der >>King Clutch<<, dem >>CV Vergaser<< und der >>Bonneville-Nocke<< bekannt zu machen. Das wird wahrscheinlich ein komplett neues Fahrgefühl. Thomas meint, es sei von Vorteil, dass sich mein persönliches Gewichtstuning noch nicht allzu stark bemerkbar macht. Mein Gewicht würde ich zum Ankicken der 80cui gut gebrauchen können....;-) Ich hoffe ich erkenne die Kiste überhaupt wieder. Ich werde berichten.
Also worüber beschwer ich mich eigentlich ? 
Sieht doch alles ganz gut aus - in diesem Herbst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen