Sonntag, 18. Juli 2010

Ein schönes Weihnachten ähh Wochenende geht zu Ende !

So, die ersten 100km liegen hinter mir - ein schönes Fahren mit dem Bobber. Leicht und wendig. Gewöhnen muss ich mich noch daran, dass die Fußkupplung genau umgekehrt trennt, wie bei den Indianern. Also Fahrtstellung Wippe nach vorne. Und die Schaltung geht auch genau andersherum: 1. Gang nach vorne, 2. + 3. jeweils nach hinten. Kupplung trennt gut, kommt sauber und lässt sich gut dosieren. Schaltwege sind im Unterschied zum Indianer sehr kurz. In der Einfahrphase,die sicherlich über mehr als 1000km gehen wird, liegen lediglich so zwischen 60+ 70kmh an. Das lässt sich schön im 3. Gang abspulen. Man merkt aber schon, das da ganz gut was gehen wird, wenn man denn mal endlich am Kabel ziehen darf. Und der Sound ist richtig gut. Im Leerlauf blubbert sie am Besten.

Zum Fahrvideo klicken. Warum da kein Vorschaubild kommt, habe ich noch nicht herausgefunden. Egal.



Thomas meinte noch, dass ich nicht so negative Nachrichten über ihn verbreiten soll. Von wegen Karin mit dem Hänger in Bereitschaft zum Abschleppen. Ich hätte zu wenig Vertrauen in ihn und seine Schrauberkünste. Also hiermit nochmals öffentlich und für alle zum Mitlesen: Schöner und besser kann man eine Kiste nicht Schrauben. Da wackelt nix, da rappelt nix und da wird im Leben nie was kaputtgehen ;-))

Ach so ja: Einen Rückspiegel könnte ich noch gebrauchen, und schwarze Tannkdeckel. Die Originalen sind zwar original, aber nicht mehr so ganz dicht. Haben aber noch den Originalschlüssel, der auch ins Zündschloß passt. Und das nach 64 Jahren !

Ein paar Bilder mehr gibt es im Webalbum

PS:Und der Lampenring bleibt ! ;-))

1 Kommentar:

  1. SEHR gelungene Maschine - Knaller! An dem Teil gibt es wirklich gar nichts auszusetzen.
    Gutes Bild von Dir auf der Karre :)

    Viele Gruesse


    FX72

    AntwortenLöschen