Freitag, 3. Juli 2015

Generalprobe geklappt !

Über 120 Indian Fahrer hatten sich letztes Wochenende auf >>Gut Haarbecke<< in Rönsahl versammelt. Wenn auch nicht alle mit einer Indian gekommen waren, so war doch die Anzahl der Motorräder mit dem Indian Zeichen auf dem Tank beindruckend.
Horst's 402
Und nächstes Jahr Ende Juli sollen es noch mehr werden. Denn dann richtet der >>Indian Motocycle Club Deutschland<< an gleicher Stelle das Internationale Indian Treffen mit Teilnehmern aus (fast) allen europäischen Ländern aus.
Erste vorsichtige Begutachtungen...
...und Fachgespräche...
...die bei einem Bier viel besser funtkionieren.
Insofern war das nationale Treffen eine Generalprobe. Und die hat geklappt. Die Mitglieder waren sich zwar einig, dass es noch Verbesserungspotential gibt, aber man war der Meinung, dass der Platz gut gewählt ist und alle Voraussetzungen bietet, um auch ein grösseres Treffen veranstalten zu können.
Kurzer Ritt ins Dorf
Mehr Motorrad braucht kein Mensch...

Der Feind...

...kann kommen
Peter's 37iger Junior Scout
Die 100km-Tour mit gut 60 Krädern im Pulk am Samstag über kleine Strassen mit dem südlichsten Punkt Bigge See soll schön gewesen sein. So wurde mir jedenfalls berichtet. ;-)

Mittagsrast am Unnenturm
Denn unsere Truppe kam leider nicht rechtzeitig vom Platz weg. Ob es am Verlauf des Freitag Abend (besser frühen Samstag morgen) lag, oder eher an einer nicht anspringenden Honda (!), kann ich jetzt nicht mehr genau sagen... 
Gemütlich war's
Alles gegeben !
Aber nachdem alle Unklarheiten beseitigt waren, wir zweimal an der Tanke waren, haben wir uns auch auf den Weg gemacht und sollen tatsächlich zwischendurch den großen Tross mal in Sichtweite gehabt haben, wenn auch in die andere Richtung. Pech nur, wenn der Roadcaptain (Schande auf mein Haupt) die Augen (noch) nicht (weit genug) auf hat und weiter fährt....;-)  
Am Unnenturm
Bei der Mittagsrast am >>Turm Restaurant<< in Unnenberg konnten wir dann aber gerade noch so die Abfahrt des großen Haufens beobachten. Das "holländische" Gruppenfahren mit Blockieren und Warten auf den letzen Mann, muß wohl noch weiter geübt werden meinte der Präsi am Abend.
Ja nun Männers und Frauens - das muß besser werden
Wir hatten da naturgemäß kein Problem mit unseren 8 Motorrädern. Wir fuhren eher nach dem Motto "aufgelöste Formation". Funktioniert auch: Keinen verloren, keinen (nicht zu reparierenden) Schaden und Spaß gehabt. ;-) Aber Parken an so 'nem Bikertreff wie dem Biggegrill, müssen wir noch üben, wohl Jungs ?
Hauptsache die Kisten stehen - irgendwie
Abends gab's dann die obligartorischen Silly Games mit dem Slowrace. Didi war wie immer nicht zu schlagen.
Peter rollt zum Start des Slowrace
Der Böse Wolf ist etwas zu schnell...
Auch die Dickschiffe machen mit
Didi schlägt keiner....
Auf der Heimfahrt am Sonntag riss dann der Gaszug an meiner 101. Aber was so ein echter Cannonballer ist, der hat natürlich einen Ersatzzug dabei. Danke Andy.
Ein Schraubstock wird gemeinhin völlig überbewertet
Es hat mächtig Spaß gemacht mal wieder den ein oder anderen zu treffen, den ich doch länger nicht gesehen hatte. Wir werden zwar nicht jünger, aber immer besser ! ;-)
Eine anstrengende Tour liegt hinter uns....
 Mehr Photos gibts in diesem >>Webalbum<<

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen