Montag, 2. Juni 2014

Irgendwie müssen die in Nals.....

...einen Vertrag mit dem Wettergott haben !
Während wir uns am Freitag noch im Schlag-Regen und dichtem Nebel über den Jaufenpass getastet haben, gab es pünktlich am Samstag und Sonntag strahlenden Sonnenschein !
Stochern im Nebel am Freitag

Team US Classic Bikes
Wie geplant waren wir mit dem Team >>US Classic Bikes<< mit 4 Maschinen beim >>Oldtimerrennen in Nals<< am Start: Andy auf Indian Chief, Herbert mit der 101, Thomas mit dem 741-Blue-bber und ich mit dem HD WL Bobber. Unser Support-Team in Form der Ehefrauen und Freunden war auch wieder komplett angetreten. Einfach Klasse.

Damit war zwar das "All-Indian-Team" gesprengt, aber beim Rennen hat sich mein Wechsel von der 101 auf den Bobber als richtig erwiesen. Die Karre hat einfach mehr Bums und macht daher umso mehr Spaß. Auch wenn im Vergleich zu einer 1200er oder gar einer 1690ccm Knuckle doch noch reichlich was fehlt. Vor allem, wenn die Knuckle im Renn-optimierten Trim ohne eine Tankhälfte daher kommt. Die Karre hat mich im 2. Lauf sauber zerlegt. ;-)

1690ccm ist schon 'ne Ansage !
Im ersten Lauf hatte ich noch ein bisschen Mitleid mit meinem Motor. Man muß die Kiste nämlich schon richtig quälen um einigermassen schnell den Berg hinauf zu kommen. Das Start Chaos in Klasse 2 bringt leider etwas wenig Action ins Video. Speziell die HD Fahrer sollten mal noch einen Start in der Reihenfolge der Nummern üben ;-))

Beim 2. Lauf am Sonntag habe ich dann die Hemmungen etwas fallen lassen mit 5:50 gings dann auch flotter hinauf. Meinem Vordermann, ebenfalls auf WL unterwegs, bin ich zwar bis auf vielleicht 20m näher gekommen, aber habe ihn nicht mehr überholen können.
War schön dich zu jagen !
Als er mich im Nacken spürte, hat er nochmal alles gegeben... ;-) Hat Spaß gemacht Michael. Nächstes Jahr gerne wieder.

Aber wenn ich mir die >>Zeiten von anderen Teilnehmern<< anschaue, müsste doch noch mehr gehen. Auffällig ist, dass die meisten Teilnehmer im 2. Lauf schneller waren als im ersten.

Der Pälzer - stolzer 2. Platz in Klasse 2
Offensichtlich hatten allein Andy und Herbert das Motto der Veranstaltung verstanden: 2 Läufe in möglichst gleicher Zeit ! Andy hatte das so gut verinnerlicht, dass er mit 0,45 Sek Abweichung auf den 2. Platz in Klasse 2 fuhr ! Sauber !


Herbert wurde zum Verhängnis, dass er beim 2. Lauf wohl seine Zigaretten vergessen hatte. Denn beim ersten machte er mal eine  Raucherpause im Weinberg, was man kurz im Video bei Minute 3:56 sehen kann (Rückwärtskamera sei dank). Tja, und ohne Zigaretten macht ein Stop eben keinen wirklichen Sinn. Macht summa Summarum den vorletzten Platz in Klasse 1 ! ;-)
Herbert kurz vor dem Nikotin Kasper !
Thomas war der Schnellste von uns mit 5:35 im 2. Lauf. Seine 741 geht wirklich flott und das liegt nicht nur am richtigen Kampfgewicht !
Auch mit 630 ccm kann man den Berg hoch fliegen. Blue-bber in Action.
Unsere Tour am Freitag, die über den Jaufen Pass und das Penser Joch führen sollte, war recht abenteuerlich. Zumindst im ersten Teil. Als es ab St Leonard den Berg hinauf ging wurde der Regen heftiger und der Nebel dichter. Die letzten Kilometer vor dem Jaufen Gipfel sah man dann wirklich die Hand nicht mehr vor den Augen. Oben meinte Herbert dann ganz trocken: "Ich glaube, jetzt muss ich langsam mal das Licht einschalten....;-)
Licht an !
Bergab haben wir uns dann erstmal in einem schönen Hotel getrocknet, gestärkt und die Karren wasserdicht gemacht. Der Verteiler beim Blue-bber hatte kurz vor dem Gipfel einige Zündaussetzer verursacht. Die riesige Markise war ein wunderbarer Platz zum Unterstellen.
Auch beim Essen stimmt der Support !

Plastiktüten kann man immer gebrauchen !
Zurück haben wir uns das noch höhere Penser Joch gespart und sind von Sterzing über die alte Brennerstraße zurück nach Nals gefahren. Hat trotz des Regens Spass gemacht.
Ohne Support-Team geht nix !
Mehr Bilder gibt es in diesem >>Web-Album<<

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen