Sonntag, 25. Januar 2015

Speed.....

....ometer ist die englische Bezeichnung für einen Tacho. Und die schönsten Motorradtachos sind die Corbins. Die wurden nämlich an den meisten amerikanischen Motorrädern verbaut. Und zwar bereits ab ca 1910.
Und ein besonders schönes Exemplar eines 130 Meilen Corbin habe ich an einer Indian aus dem Jahr 1939. Wobei die 200km-Anzeige wohl eher Wunschdenken war.

Als erstes freut man sich, dass der verbaute Corbin zu dem Baujahr passt. Und wenn das Teil dann noch eine Highspeednadel und einen Tageskilometerzähler hat, ist die Freude noch größer.
Komplett zerpflückt
Das Antriebsrad zeigt etwas Abnutzung
Die Gewichte sind wieder drin
Getoppt wird das dann noch, wenn Andreas beim Öffnen feststellt, dass der Tacho nicht nur von aussen original aussieht, sondern die Innereien auch komplett original sind. Und nach 75 Jahren musste er das Teil nur reinigen und ein bisschen fetten. Ok zugegeben -  dem Tripmeter musste ein bisschen nachgeholfen werden, damit er sich wieder Nullen ließ, aber ansonsten Tip-Top. Wenn wir in dem Alter noch so fit sind, gebe ich einen aus.... ;-)

Und wieder zusammen
Und jetzt läuft er wieder. Danke Andreas !




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen