Freitag, 31. Januar 2014

Die "Grüne“ wird auseinander genommen...

Von der Grünen-Bonhams-160.000-US-Dollar-Knucklehead hatte ich >>hier<< schon berichtet. Inzwischen hat sich der Käufer geoutet. Es ist der Betreiber des YouTube Kanals >>Hunting Harleys<< Todd Bertrang. Das scheint ein schräger Vogel zu sein. Ziemlich schräg. Aber darum soll es hier nicht gehen. Sondern um „Greenie“. So bezeichnet er nämlich seine grüne Knuckle. Die nimmt er jetzt auseinander um zu belegen, dass die Kiste unberührt ist und genau so, wie sie vor ihm steht, 1940 aus der Factory gerollt ist.

Nein es geht nicht darum, zu untersuchen, ob seine Annahme der 100%igen Originalität stimmt oder nicht. (Wobei sich das gezwungenermassen im Laufe der Videos ändert) Es geht einzig darum, die Richtigkeit seiner Aussage zu untermauern. Da hat seine Maschine Schweißnähte, obwohl HD Schweißen erst 1944 in die Serienproduktion eingebracht hat. Bis dahin wurde gelötet. Grundsätzlich ja kein Problem an einem Motorrad. Da hat halt einer irgendwann mal die Gabel gewechselt. Oder die Hupe, oder das Getriebe.

Aber das passt natürlich nicht zu dem unberührten und So-wie-aus-der-Fabrik-Zustand, den Todd gerne hätte. Und die Rechtfertigung für den exorbitant hohen Preis wird dann auch immer schwieriger. Also wird mal kurz erklärt, dass die Fließbandarbeiter schon 1940 (!) ausprobiert haben, wie das mit dem Schweißen ab 1944 so gehen soll. Und solche experimentellen Motorräder sind auch noch verkauft worden.
Und wenn die Company knapp an Teilen war, nahm man auch schon mal Teile vom Vorjahr oder sogar vom nächsten Modelljahr. Die lagen da ja alle so im Regal. Hauptsache man konnte liefern.

Damit da kein Missverständnis aufkommt: Niemand heute kann mit 100%iger Gewissheit sagen, was damals bei der Produktion ablief. Weder die AMCA Juroren noch der gute Todd. Allerdings ist schon bezeichnend, wie Todd sich die Dinge hinbiegt. Zugute halten muss man ihm allerdings, dass er das alles nun so auf YouTube ausbreitet. Aber er will ja auch verkaufen. Sein Stall ist voll mit Knuckleheads und sonstigen Harleys.
Heute kommt Todd aber nun langsam drauf, dass mit der Gabel etwas nicht stimmt. Bei der Hupe  und der Verkabelung deutete sich das schon an.

Hat er vorher noch den Palmer als "notorious wrong" bezeichnet, nimmt er ihn nun zur Schadensbegrenzung. Gut die Gabel ist nicht original, sondern ist eine OEM Gabel von 1944 oder später. Aber dadurch wird das Bike jetzt noch wertvoller, da das ja belegt, dass das Motorrad gefahren wurde und offensichtlich mal kaputt war. Oh Wunder. Ein Motorrad, dass gefahren wurde und nicht vom Anbeginn an zu Sammlerzwecken konserviert wurde.
 
Wenn man sich alle Videos reinziehen will (und jeden Tag kommt mindestens ein neues), sollte man genügend Kartoffel-Chips und Cola bereitstellen – es wird ein langer Abend. Und wenn man dann noch die Diskussion der Experten (die teilweise arg unter die Gürtellinie geht) im Caimag Forum >>hier<< und >>hier<< nachlesen will, kann es sein, dass man sich die halbe Nacht um die Ohren schlägt. Wenn man es nicht allzu ernst nimmt, kann es eine unterhaltsame Nacht werden. Allemal besser als sich im Dschungelcamp irgendwelche C und D Promis anzuschauen.

Und wenn man Zeit bis zum Morgengrauen hat, dann sollte man sich diese beiden Parodien auch noch unbedingt reinziehen.

Two Dick Ted erklärt „Greenie“





Hunting Harleys – die Jagd ist eröffnet !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen