Freitag, 2. Mai 2014

Tolle Veranstaltung !


Rechts ab nach Dom Esch !
Da passte gestern alles in Dom-Esch: Das Wetter, die Strecke, die Teilnehmer und nicht zuletzt die Verpflegung ;-) Da stellt der MSC Dom-Esch jedes Jahr am 1. Mai richtig was auf die Beine.
 150 Teilnehmer und mal locker das doppelte an Besucher-Motorrädern, die die umliegenden Straßen voll stellten. Die Vorkriegsklassen waren mit ca 40 Teilnehmern sehr gut besetzt. Tolle Maschinen dabei. Einige im Erstlack – die Besitzer selbstverständlich auch ;-)





Gisela schickt die Teilnehmer auf die Reise
Die älteste Maschine. eine Scott Bj 1919
 
Man munkelt, dass Josef anschliessend das Sauerstoffzelt aufgesucht hat ;-)
Vormittags ging es an gelben Rapsfeldern vorbei und durch Ortschaften, wie Lommersum, Nemmenich, Lövenich, Euenheim und Kuchenheim. Von denen hatte ich noch nie gehört - geschweige denn bin ich je durchgefahren. 
Lenker werden gemeinhin ziemlich überbewertet
Nach einer Stärkung mit einer kräftigen Erbsensuppe aus der Feldküche ging es Nachmittags weiter durch schöne kleine Dörfer und Städtchen. Sonne pur bei 19 Grad. Da hätte ich mir die Regenvorbereitungen sparen können. ;-)
Mittags war mächtig was los auf dem Sportplatz
Die Nimbus von 1923 absolvierte die ganze Tour
Deutsche und Amerikaner wohl vereint

Kaffeepause unterm Maibaum
Meine 101 war die einzige Indian im Teilnehmerfeld. Aber die amerikanische Fraktion wurde noch durch eine HD Bj 1920 vertreten.
Leider konnte ich nicht bis zur Siegerehrung bleiben. Ansonsten gäbe es wohl hier ein Bild von einem völlig und komplett überraschten Sieger der Klasse 2: Der Pokal ging nämlich an mich ! ;-) Klare Sache, dass ich heute der 1. Vorsitzenden des MSC Dom-Esch Gisela Vorsatz versprochen habe, den Pokal im nächsten Jahr zu verteidigen. Und dann bleibe ich auch bis zur Siegerehrung. Versprochen.
Und sie fährt doch !
OHV (!) Veloce 1926
Downsizing by Josef: Imme !

1 Kommentar:

  1. Hallo Thomas, vielen Dank für deinen tollen Bericht. ich freue mich jetzt schon, wenn du im nächsten Jahr wieder mit deiner schönen Indian an den Start gehst.
    Schöne Grüße aus Dom-Esch
    Gisela

    AntwortenLöschen