Mittwoch, 3. April 2013

Eigentlich hatte ich mir....

...ja den 1. April ganz anders vorgestellt. Das konnte man >>hier<< nachlesen. Nämlich die Saisonkennzeichen-Moppeds durch die Frühlingsluft zum >>Bigge-Grill<< bewegen. Und ich war auch fest davon überzeugt, dass ich schon im März 'ne Runde mit der 101 hinter mich gebracht haben würde. Nix war. Für 'ne kurze Runde hätte es wohl am Ostermontag trotz der kalten Temperaturen gereicht, wenn da nicht die Streusalzorgie am Karfreitag wg 2 cm Schnee gewesen wäre. 
Ich wiederhole: 2 cm ! Und die waren nach 2 Stunden wieder weg. Aber die freundlichen Herren vom Räumdienst meinten scheinbar, sie müssten ihr noch vorhandenes Streusalz großzügig über die Siegerländer Straßen verteilen. Und nachdem die Straßen wieder trocken waren, zur Sicherheit nochmal 'ne Lage drauf. Motto: Wäre doch gelacht, wenn wir die Straßen nicht weiß bekommen würden ! Ganz prima. Vielen Dank. Bedeutet, dass wir jetzt erst mal einen 3-Tage Sturzregen brauchen um das Zeugs wieder von der Straße zu bekommen. Vor Mitte April wird das wohl nix mit Moppedfahren. So spät bin ich noch nie in die Saison gestartet.
Stattdessen war am Ostermontag ein Besuch in der >>Wisent-Wildnis<<  in Wingeshausen angesagt. Hat sich aber gelohnt und sollte man sich mal anschauen, wenn man in der Gegend ist. Ein Teil der Herde wird im April ausgewildert. Die stromern dann frei durch die Sauerländer Wälder. So wie es sich eigentlich gehört für solche >>Tiere<<
Und noch einen Vorteil hatte das schlechte Wetter: Ich hatte Zeit, mich um die Erweiterung des Fuhrparks meiner Enkeltochter Coco zu kümmern. Man kann ja nie früh genug beginnen. ;-)
Nein, das Motorrad im Hintergrund gehört mir nicht. Coco's Velo wurde vom >>Schebler-H-Mann-Manfred<< entworfen und gebaut. Der kann also nicht nur Schebler H und Corbin, sondern auch Laufräder. Aber ich habe es zusammengeschraubt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen