Sonntag, 24. April 2016

Reichelsdorf - die Engländer !

Am 21. Mai 2016 gibt's den >>Tag der offenen Rennbahn<< in Nürnberg und die Track Racer sind mitten drin und dabei. Es ist für uns der Auftakt in die Saison 2016.


Unsere englische Fraktion wird einen schönen Querschnitt aus den 10er bis 50er Jahren zeigen.

Jochen wird seinen Norton Renner und seine Matchless mitbringen.
Norton mit Riemenantrieb
Die Norton ist zwar keine Brooklands Special Version (die hatte eine andere Nockenwelle und einen anderen Auspuff), aber dieser Typ wurde von Norton in >>Brooklands<< und bei der Isle of Man TT noch 1921 eingesetzt. Die OHV Maschinen kamen erst ein Jahr später.







Die Matchless wartet auf ihren Einsatz
Die Matchless ist eine G 3 L und ein echter Zementbahnrenner. In den 50ern von Erwin Bremer, Wuppertal auf den Bahnen in Deutschland eingesetzt.
 
Jürgen fährt eine riemengetriebene Rudge Multi Bj 1915. Die Kiste hat 500ccm und ca. 10 PS.
Die Bahn in Nürnberg ist steil genug
 Mit diesem Modell wurde 1914 die TT gewonnen.
Jürgen fährt das Motorrad seit mehr als 15 Jahren. Und das 10PS ausreichen um so eine Kiste schnell um die Bahn zu lenken, beweist er immer wieder. Jürgen ist zusammen mit Michael einer unserer Schnellsten.
Die Rudge an der Bande in Nürnberg

Die Engländer komplettiert Carsten mit einer Sunbeam. Das ist ein TT90 Werksrenner von 1927.
Wahrscheinlich sogar die Maschine mit der Graham Walker 1927 den Großen Preis von Europa gewonnen hat. Bei der TT 1927 belegte die Maschine den 5. Platz.
Das Motorrad wurde Ende der Sechziger Jahre durch Helmut Krackowitzer aus England nach Österreich geholt und verbrachte über 40 Jahre in Museen (u.a. im Rennsportmuseum am Hockenheimring) bis Carsten die Kiste wieder seiner ursprünglichen Bestimmung zuführte: Fahren.
Fortsetzung folgt !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen