Montag, 7. Oktober 2013

Wenn die Meteorologen...

...mir nochmal erzählen wollen, wie das Klima in 100 Jahren sein wird, dann werde ich die an das letzte Wochenende erinnern.
Die Vorhersagen dieser Damen und Herren für letzten Freitag waren alles andere als gut. Bis auf den >>Agrar-Wetterbericht<<. Der meldete am Donnerstag für Sinsheim sonniges Wetter bei bis zu 24° (!) am Freitag, dem Tag der Ausfahrt. Hä ? Alle anderen Regen, nur die Bauern wissen Bescheid ? Am Freitag morgen vor der Abfahrt nochmal schnell die einschlägigen Wetterportale gecheckt. Ah, nun hatten auch die anderen verstanden, dass es sonnig und zumindest 20° warm werden sollte. Prima. Der Long John bleibt zuhause und oben rum reicht die Wachsjacke. Ich war fest davon überzeugt, dass die >>Oldtimer-Ausfahrt des Technikmuseums Sinsheim<< an einem schönen Herbsttag stattfinden würde. 
Pünktlich beim Auffahren auf die A45 fing es – ja was wohl ? Na klar – an zu regnen. Gut, sind ja noch 250km bis ins Kraichgau. Spätestens die Kalteiche runter ins Hessen Land hört es bestimmt auf. Geschi..en ! Immer wieder Regen ! Und um kurz vor sieben kommt 'ne SMS von Thomas: „An Motorradfahren nicht zu denken. Hier gießt es in Strömen.“ Prima geklappt. Um 9.00h am Treffpunkt bei >>US-Classic-Bikes<< in Östringen angekommen ist es inzwischen wenigsten trocken – aber richtig kalt. Knappe 10 Grad. 
Von Andy noch nix zu sehen
Ok, es wird bestimmt gleich wärmer. Long John habe ich ja wegen den Meteorlogen zuhause gelassen und die Konfektionsgröße von Thomas hat mir, glaub ich, mal mit 15 gepasst. Zum Glück hat der Pälzer-Andy verschlafen und wir kommen erst um 10.00h weg. Ein halbes Grad schon mal wärmer. Dafür gibt es keinen Kaffee am Museum, da die Truppe gerade startet. Schnell noch gemeldet und im Galopp unter der Führung von Museumsdirektor Hermann Layer persönlich hinter der Bande her. Kein Kaffee, keine Zeit für ein Foto aber für's Frieren reicht's. :-( Beim Fotostopp spingt dem Pälzer seine Chief nicht an. In der Eile an der Tanke hat er mal eben die Tankdeckel vertauscht. Dem ist jetzt durchs viele Kicken und die Ski-Unterwäsche heftig warm. Verkehrte Welt. Deckel getauscht, 2x Kicken und los geht's. 
Zur Belohnung, dass ich nochmal zurückfahre um zu sehen, was mit Andy ist, erhalte ich dann drei Fahrfotos. Hin, Rück und wieder Hin. :-) Andy kriegt leider keins..:-( Shit happens. Ein Grund mehr für Andy im nächsten Jahr wieder mitzufahren. Diesmal führt uns Erich auf seinem NSU-Konsul Chopper wieder an die Truppe heran. 
An der Tanke kurz vor der Mittagsrast ist dann endlich Zeit den einen oder anderen Teilnehmer zu begrüßen. Henny Kroeze kommt mit seiner Military Chief offensichtlich gerade von der Front in Afghanistan. Jedenfalls ist er und das Motorrad in voller Kriegsbemalung. 
Henny in vollem Wichs !
Im Beiwagen von Hermann Layer sitzt der 84-jährige Hans Mack. Er macht die komplette Tour mit. Schön, dass es ihm wieder gut geht. Wie wir später noch sehen werden geht es ihm richtig gut. ;-) 
Mr Technik-Museum und Mr Steilwand !
Auf der Rücktour vom Mittagsstopp im Weingut Hohenlohe durch das Jagst- und Kochertal fängt es dann natürlich ein Stück weit zu regnen an. Und diesmal wollten wir alles andere als cool sein – also Regenhose an. (>>Der geneigte Leser erinnert sich an 2010<<). Und siehe da: Endlich wurde es warm im Schritt ! Endlich die angekündigten 20° ! ;-)

Zurück am Museum zeigte Hans dann, wie jung er wirklich noch mit seinem 84 Jahren ist. Er probierte es nochmal auf der Rolle. Nach anfänglichem kurzen Wacklern klappte es dann wunderbar. 
Sogar freihändig. 
Und am Samstag ging es dann auf dem Lenker von Alex Fox' Indian durch die Wand !  
Einmal Steilwandfahrer - immer Steilwandfahrer !
Alex und Henny gemeinsam in der Wand
Kim kann's auch !
Der Samstag war dann komplett verregnet. Daher gab's die Ausstellung und Prämierung in der Halle.



Geballte Indian Kompetenz im Organisationsbereich ;-)

Regenschirme waren am Samstag gefragt.
Was nehme ich von dieser Ausfahrt mit ?
  • dass ich im Herbst nie mehr ohne Long John aus dem Haus gehe zum Moppedfahren
  • dass die Meteorologen nicht wissen wie das Klima in 100 Jahren sein wird. Die wissen ja noch nicht mal, wie das Wetter am gleichen Tag wird. Zumindest nicht Freitags. Samstags ist die Trefferquote höher.
  • dass Thomas' 741 Bobber geht wie Hulle. Der hängt meine 750iger Scout am Berg glatt ab. Wir haben uns dann geeinigt, dass es am Gewicht des Fahrers liegt.
  • dass ich, wenn's eben geht, nächstes Jahr wieder in Sinsheim dabei bin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen