Montag, 3. Dezember 2012

1x Bad Salzuflen - aber bitte mit Rückfahrkarte

Gestern war es soweit: Ich war zumerstenmal auf der >>Custombike Show<< in Bad Salzuflen. Für so einentrüben Tag wie gestern eigentlich keine schlechte Beschäftigung.Konnte ich doch Henny Kroeze zusammen mit Jagath Pereira in der>>Steilwand<< bewundern. ;-) 
Tja und der Rest ? Im Winter ist man ja für alles, was mit Motorrad zu tun hat, dankbar und ein paarinteressante Privat-Bikes waren auch zu sehen. Aber irgendwie hielt sich das in Grenzen.

Ansonsten vielBling-Bling, jede Menge Klamottenstände, etwas nackte Haut und einige Bikes, diewirklich Augenkrebs erzeugten – sowohl bei der Farbwahl als auchbeim unharmonsichen Stil. Zum Glück sind die Geschmäcker verschieden und nicht jeder muß meinem Geschmack folgen.



Man hat den Eindruck, dass sich jederCustomizer unbedingt vom Nachbarn unterscheiden will. Koste es was eswolle. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. 150.000 Euros für einMotorrad ? Zu teuer ? Ok - gibt’s auch in der abgespeckten Versionfür den kleinen Geldbeutel für 130.000 Euronen.
Und am Ende istdann doch alles irgenwie immer gleich. Man denkt: Halt, an dem Stand warstdu doch schon, um festzustellen, nee war doch in der anderen Halle.Sei's drum, habe mir Gerry's Muffins aus seiner >>Bakery<<schmecken lassen, mit Trapper-Thomas auf seinem >>Harley-Factory<<-Stand über die Trackracer-Saison 2013 geplauscht und bin noch einigenBekannten über den Weg gelaufen. 
Ein paar nicht geschafft, zB Harald von >>Vintage Bikeparts<<. Sorry, aber da lockte Henny mit seiner Show und danach hatte ich genug von dem bunten Zirkus. Meiner Kamera ging es wohl ähnlich, denn die stellte nach kurzer Zeit ihren Dienst mit leerem Akku ein. So'n Eifon ist dafür dann leider nur ein schwacher Ersatz wie man auf den meisten Bildern unschwer erkennen kann.. :-(

Wenigstens prima Begleitung hatte ich  mit Langgabler-Thorsten und Panhead-Peter. Und fachkundig sind die allemal. ;-)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen