Freitag, 13. Januar 2012

Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten !

Die Auktionen in Las Vegas laufen ! Bonhams hat gestern abend versteigert und die >>Ergebnisse<< gleich live eingestellt. Die blaue Indian Twin von 1909 (LOT 201) ging für USD 38.610 incl Prämie über die Theke. Also wie von mir erwartet, über dem Estimate. Der Excelsior Renner (Lot 302) ist stehen geblieben.... zumindest während der Auktion. Insgesamt scheint es so zu sein, dass die richtig teuren Maschinen, also die über USD 100.000 wohl alle stehen geblieben sind. Und auch sonst steht bei vielen Bikes noch das Estimate. Man müsste die Liste mal in Ruhe durchgehen. Obwohl ich glaube, auch dann kann man kein System erkennen.
1937 SS100 Brough Superior - noch immer zu haben, da keiner USD 220.000 dabei hatte..

Bei Auctions America kann man die Show im >>Livestream<< verfolgen.  Habe eben (21.00h) mal kurz reingeschaut und da gingen die Motorräder alle unter den Estimates weg. Teilweise für recht attraktive Preise - für den Käufer. Zumindest war das mein Eindruck. Morgen kann man sich das Spektakel wieder anschauen. Wäre ja ne schöne Alternative zum ansonsten immer langweiliger werdenden Samstag Abend TV Programm... ;-)) Allerdings muß man den Ton ausstellen. Die Schnellsprecher gehen einem relativ schnell auf den Zeiger...
1948 Indian Chief 74ci V-Twin
Gerade geht Lot Nr 390, eine 1948iger Indian Chief mit einem Estimate von USD 26.500-32.000 für USD 18.000 über den Tisch. Da wären sogar die Flugkosten noch drin gewesen... ;-))

Kommentare:

  1. Ich glaube, die Brough Superior war schon einmal in der Auktion. Die verchromten Schutzbleche gibt es ja nicht so oft. Ich fand alle Preise (Estimates) dieses Mal sehr hoch, auch für die Vier-Cylinder Bikes. Gibts in den USA keine Rezession?

    Gruss,
    Daniel

    AntwortenLöschen
  2. Ja die estimates waren wirklich überhöht. Aber offensichtlich ist viels stehen geblieben, zumal die ganz teuren Maschinen. Und die Motorräder ohne Limit sind wohl ziemlich günstig weggegangen. Muss man sich mal in Ruhe anschauen, wenn die Preise schriftlich vorliegen.

    AntwortenLöschen