Mittwoch, 2. März 2011

Manchmal sind es ja....

...die kleinen Dinge im (Motorrad-)Leben, die einen erfreuen.

Seitdem ich die Indian 101 gekauft habe, habe ich mich über das Wackel-Dackel-Glas-locker-Zubehör-Ampermeter geärgert. Nunmehr wird dem Teil geholfen.

Es wird nämlich ersetzt durch einen erstklassigen Ammeter von Kevin Flanagan von **IndianGauge**. Zwar auch Repro, aber um Klassen besser. Wie üblich nicht billig, aber wie sagt Scouty, von dem die Empfehlung stammt: "Im Vergleich zu einem Euro 80 Repro-Teil allemal sein Geld wert". Recht hat er - der Scouty. Absolut original nachgebaut wird das Instrument nunmehr seinen Platz im Dash meiner 101 finden. Und da ich einmal dabei bin, überlege ich, auch den für die 101 nicht originalen Lichtschalter durch den Baujahrrichtigen zu ersetzen. Da hoffe ich mal, dass ich die Strippen alle wieder richtig angeschlossen bekomme.... ;-))

Neuer (oben) + alter Ammeter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen