Dienstag, 18. Januar 2011

You can't wear out an Indian Scout !

Den Spruch kann ich nur bestätigen. In meiner Garage steht seit nunmehr 2 Jahren eine Indian Scout 101, Bj 1931 mit dem 750ccm Motor. Und die läuft wie ein Uhrwerk.


Die Kiste läßt sich wirklich wunderbar fahren. Sowohl vom Motor her, als auch vom Fahrwerk. Die 101 wurde gebaut zwischen 1929 und 1931. Es gab sie mit einem 600ccm und einem 750ccm Motor.  Im Vergleich zu den Scouts der Vorjahre (auch Kurzrahmenscouts genannt), wurde der Rahmen etwas verlängert. Dies führte zu einem schönen ruhigen Geradeauslauf. Die Hände kann man ruhig vom Lenker nehmen und gelassen mit dem Allerwertesten lenken.

Meine 101 hat leider keine belegte Historie. Sie scheint mal durch Timmerman in Berlin wieder aufgebaut worden zu sein, oder zumindest irgendwann mal von ihm verkauft worden zu sein. Denn es prangt ein entsprechendes Emblem auf dem Werkzeugkasten.








Interessant ist der Auspuff. Offensichtlich handgedengelt aus Edelstahl . Und unter dem Motor zwischen den Rahmenzügen sitzt ein flacher fast quadratischer Auspufftopf. Da hat sich einer richtig Mühe gegeben. 


Evt erkennt ja einer das Motorrad genau an dem Detail und kann mir etwas mehr zur Historie sagen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen