Donnerstag, 29. August 2013

Wenn sich schon Klein-Amelie.....

….beim In-die-Garage-kommen die Nase zuhält und nur noch ein „Stinkt !“ herausbringt, dann ist es wohl an der Zeit, mal endlich die ewig undichten Bronze-Benzinhähne an der Chief zu wechseln. 
Stinking Reprohahn
Dass die siffen, ist ein bekanntes Problem bei den Indianerhähnen. Und zum Schluß braucht man dann auch noch 'ne Zange um die überhaupt auf und zu machen zu können. Etwas länger halten die Zapfstellen, die aus verschiedenen Materialien oder bei denen der Hahn gehärtet ist. 
Aber irgendwann tropfen die auch. Im VFV-Forum wurden schon einige Praktiken entwickelt um solche Hähne dauerhaft dicht zu bekommen, aber am Ende waren sie doch wieder undicht.
Abhilfe soll nunmehr ein Kugelventil von >>EdsIndianBolts<< schaffen. Dienstag lagen die dann endlich vor mir. Eine Woche USA-Frankfurt und dann braucht der Zoll 2 Wochen für die Strecke  Frankfurt-Siegen. :-(

Mit Brief und Siegel
Die gibt es mit Filtersieb und ohne. Da bei meiner Kiste wg dem CV Vergaser ein Eckstück am Tank verbaut ist, geht links nur einer ohne Filter. Aber in der Benzinleitung habe ich eh einen Filter, also alles im grünen Bereich. 
Abends habe ich mich dann gleich ans Werk gemacht. Um den linken Hahn rauszumachen, mußte ich allerdings die entsprechende Tankhälfte abnehmen. Auf der einen Seite ist das obere Rahmenrohr im Weg und auf der anderen der CV-Vergaser. Ja, ja immer dieser neumodische Kram... ;-)
Runter mit dem Tank
Fertig montiert geht es dann ziemlich eng zu unter dem Tank. Deshalb mußte ich auch den Hebel etwas kürzen. Aber lässt sich immer noch leicht bewegen.
Sitzt, wackelt nicht und hat Luft !
Rechts ging das einfacher. Spritleitung lösen, alten Hahn rausdrehen, Teflonband um die Gewinde und den Kugelhahn dank passendem Gewinde einfach reindrehen. Spritleitung wieder dran. Bingo ! Bolt on wie der Angelsachse sagt.
Rechte Seite Bolt on !
Für jemanden der auf Originalität Wert legt, sind die Kugelhähne sicherlich nichts. Denn einen Schönheitspreis gewinnt so ein Hahn auf keinen Fall. Aber ganz so schlimm sieht es nun auch wieder nicht aus.  Und nach einschlägigen Berichten, sollen die dauerhaft dicht sein. Und darauf kommt es mir jetzt an. Schließlich ist das ein Fahrzeug und kein Stehzeug. Und meine Enkeltochter soll wieder mit Freude in die Garage kommen können. :-)
Geköpft mit Eckstück
Den Laden von Ed kann ich im übrigen nur wärmstens empfehlen. Freundlicher und vor allem superschneller Service.Die Preise auf der Webpage stimmen allerdings nicht mehr. Er hat die Hähne, wie man auf meinen Bildern sehen kann, etwas verändert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen