Samstag, 21. April 2012

100kgs approved !

Die Sitzfedern an der Henderson waren etwas schlapp für meine 100kgs. Dadurch gab es Kontakt mit dem Rahmen und die Farbe am Bügel des Messingers hat auch schon gelitten... :-((
Zur Lösung des Problems gab's wie immer 2 Möglichkeiten: Entweder rigoroses Gewichtstuning bis auf 70kgs runter, oder aber stärkere Federn. Da ich mir die Lösung 1 nicht zutraute (und mir dabei auch keiner helfen konnte), blieb also nur Lösung 2. ;-)
Auch hier gab es wieder 2 Wege um ans Ziel zu kommen: Die alten Federn zu einer Federnbude bringen und stärkere Federn machen lassen, oder aber schauen, ob jemand noch stärkere Federn rumliegen hat. Also mal das >>KJ-Forum<< als allwissendes Archiv für Hendersons gecheckt. Wenn man da nach "Saddle Springs" sucht, kommt man schnell zu Tom Fickau, einem ausgewiesenen Henderson Experten. Neben so einfachen Dingen wie Sitzfedern, baut er auch Motor- und Getriebeteile für Deluxe und KJ's.
Tom hatte noch stärkere Federn in seinem Fundus und ein Test heute hat ergeben, dass die Federn in der Tat mein Gewicht besser verarbeiten.
Und die Federn sind einige der wenigen Teile in meinem bisherigen Motorradleben, die auf Anhieb gepasst haben. Kein Nachbiegen, kein Richten. Ready to Bolt on - wie der Ami sagt. Da können sich die ganzen taiwanesisch-koreanischen-Harley-Katalog-Ersatzteillieferanten mal ne Scheibe von abschneiden.

Der Durchmesser ist etwas grösser und der verwendete Draht etwas dicker. Die Verwendung der alten Feder in der neuen Feder würde ganz neue Gewichtklassen auf einem Mesinger Sitz erlauben... ;-))
Jetzt müssen die Federn noch lackiert werden und im nächsten Winter ist dann der Messingerbügel mit Lackieren dran.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen